Einen Moment bitte .....
Bei allen mit gekennzeichneten Sendungen könnt Ihr hier Listen mit ein paar Hundert zufällig zusammengestellten Titeln öffnen und dort Wünsche auswählen, die während der laufenden Sendung nach den Regeln von Jetzt legt Ihr auf abgearbeitet werden.
Postkarten unserer Hörer
Beim ersten Besuch wird hier immer die neueste Postkarte ausgewählt.
Ansichtskarten aus Bielefeld vom Andreas (01.09.2020) und seine Erläuterungen zu den Bildern
Auch der Leineweber ist ein Wahrzeichen der Stadt Bielefeld und der Hintergrund meines Chatnamens. Für die im Jahre 1909 geschaffene Statue stand Jobst Heinrich Heienbrok Modell, der jenen Beruf tatsächlich ausübte. Das Denkmal erinnert an den Flachsanbau und die Leinenproduktion früherer Zeiten und steht auf einem Brunnen in unmittelbarer Nachbarschaft der Altstädter Nicolaikirche.
Eins der Bielefelder Wahrzeichen ist die zwischen 1240 und 1250 errichtete Burg Sparrenberg oder kurz Sparrenburg. Im Jahr 1535 war der ehemalige

„Wiedertäuferkönig“ Jan van Leiden eine Zeitlang dort interniert. Der Brunnen umfasst eine Tiefe von 68 m.

Nachdem die Burg im Verlauf des 18. und 19. Jahrhunderts immer mehr verfallen war, wurde sie in romantisiertem Stil wieder aufgebaut. Ein Teil der unterirdischen Kasematten kann mittels Führungen besichtigt werden, der Rest ist zum Schutz darin lebender Fledermäuse gesperrt. Auf dem Turm sieht man eine Fahne mit drei roten Sparren. Diese weist auf die ursprüngliche Zugehörigkeit zur Grafschaft Ravensberg hin.

Ebenfalls in der Altstadt liegt der Alte Markt, an dem sich einige historische Gebäude befinden. Unter diesen ist das aus dem 16. Jahrhundert stammende Crüwellhaus links mit dem markanten Giebel.

Von der Sparrenburg aus eröffnet sich ein Blick auf die Stadt, wie ihn die folgende Karte zeigt. Die Kirche mit den zwei spitz zulaufenden Türmen ist die imposante Neustädter Marienkirche.

Den Abschluss bilden zwei Übersichtskarten mit verschiedenen weiteren Motiven wie Rathaus und Stadttheater, Kunsthalle oder Klosterplatz.

Der Grest'sche Hof beherbergt das Ratsgymnasium, im Spiegelshof ist das Naturkundemuseum beheimatet. An der ursprünglichen Keimzelle der 1214 gegründeten Stadt liegt das Museum Waldhof. Darüber hinaus ist das Stadtwappen zu sehen, im Torbogen der mit zwei Türmen versehenen Mauer steht der Schild der Grafen von Ravensberg.

Bücher unseres Hörers Dr. Gerhard Polzin aus Berlin-Biesdorf   (im Engelsdorfer Verlag)
Aus dem Leben eines Sehenichts
Das Leben gleicht dem Regenbogen
Wohin neigt die Waage sich ?
Lebensstapfen • Tief ist meiner Heimat Spur
Inseln sind wie ein Gedicht
Pünktchen-Opa und sein Held
AchjaRadio hören
Unsere gegen DDOS-Angriffe
geschützten Streamadressen:
https://stream.rcast.net/70255
http://live.rcast.net:9214/
Alexa, spiele ...
AchjaRadio mit
Spenden unterstützen
Bitte beachten Sie, dass diese Website kein Online-Shop ist, sondern lediglich Werbung von Vertragspartnern enthält. Sie können über diese Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Über diese Seite werden Sie zu den entsprechenden Verkäufern bzw. deren Online-Shops weitergeleitet. Kaufverträge können Sie erst in dem jeweiligen Online-Shop mit dem jeweiligen Verkäufer abschließen.
© 2024 achjaradio.de
burg-lindenfels.de
lindenfelsmachtfreude.de

PHP-Version: 8.1.19
Web-Hoster: https://www.dogado.de
Anti-DDOS Stream-Hoster: https://rcast.net
Whatsapp: 0151-14948224
nur für Spiele bei Sendungen
aus dem Studio Bergstraße